Minis zeigen was sie können

Viele strahlende Kinderaugen waren am Montag in der Auer Schwimmhalle zu sehen. Denn zum letzten Training verwandelten die Trainer die Schwimmhalle zu einer richtigen Wettkampfhalle. Grund war der Vereinsinterne Wettstreit um den 2. Veilchen Talente Mehrkampf.  In diesem haben sich die jüngsten Mitglieder des FC Erzgebirge Aue im sportlichen Wettstreit gemessen. „Ziel war die Trainingsfortschritte der letzten Wochen zu überprüfen und die kleinen Sportler langsam an Wettkämpfe zu gewöhnen.“,  so der Sportlichen Leiter der Abteilung Schwimmen Philipp Epperlein. „Dabei zeigten sich unter den vielen jungen Sportlern einige richtig gute Talente. Mit den man auch in Zukunft einige große Erfolge erzielen kann. Unsere Trainer haben in den zurückliegenden Wochen eine sehr gute Arbeit geleistet. Auch technisch haben viele Sportler sehr gut überzeugt.“ so Epperlein.  Leuchtende Kinderaugen gab es dann bei der Siegerehrung. Denn für jeden Sportler gab es eine tolle Urkunde und für die besten eine Medaille. Im Anschluss des Wettkampfes bedankte sich  Abteilungsleiter Jürgen Schönherr bei allen Trainern und Helfern für die geleistet Arbeit im vergangen Trainingsjahr mit einen kleinen Präsent. Er hob in seiner Rede besonders hervor, dass es in einen kleinen Verein wichtig ist Hand in Hand zuarbeiten. Unsere Vereinsarbeit würde ohne dieses Ehrenamtliche Engagement nicht funktionieren. Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

2018-12-23T19:52:46+00:00Dezember 23rd, 2018|Wettkampf|