Liebe Mitglieder, liebe Eltern, Trainer und Unterstützer,

das Jahr 2018 geht zu Ende. Es war ein Jahr mit vielen Höhen und auch Tiefen, persönlichen Erfolgen und Niederlagen die unser Leben begleiteten.

Auch im diesem Jahr war eine zentrale Aufgabe der Spaß am Schwimmen, egal ob beim Erlernen oder beim Training für die zahlreichen Wettkämpfe.

Unseren derzeit 180 Mitgliedern wurde eine Vielzahl von Möglichkeiten geboten sich im Verein zu betätigen. Ob die 20 Seepferdchen, welche das Schwimmen erst erlernten oder die zahlreichen Medaillengewinner bei den über 25 Wettkämpfen, wo wir als FC Erzgebirge Aue deutschlandweit erfolgreich teilgenommen haben oder einfach nur schwimmen oder Volleyball spielen, für jeden war und ist auch 2019 wieder etwas dabei. In Trainingslagern im Frühjahr, Herbst und auf dem Rabenberg wurde sich gezielt auf die Saisonhöhepunkte vorbereitete. Erfreulich war, dass der FCE seit längerer Zeit auch auf Landesebene erfolgreich vertreten war. Zu nennen ist hier der 3. Platz der D-Jugend Jungen bei der Landesliga der DMSJ in Dresden.

Abseits der Schwimmhalle fanden bei Radtouren, der Osterwanderung oder anderen Angeboten die Sportler, Eltern, Trainer und Helfer zu einander. Das Feiern kam natürlich auch nicht zu kurz.

Als jährliche Herausforderung für die Abteilung ist und war der Wismutpokal, der auch 2018 wieder ein Höhepunkt darstellte und, dank der vielen Helfer, mit viel Lob der Gastvereine und einem hervorragenden 2. Platz in der Mannschaftswertung am 16.09. endete.

Erwähnenswert ist die erneute Kaderberufung von Zoe Hüllenhagen zum Landeskader. Dies ist der Erfolg eines ganzen Teams, welche sich um die Belange der Abteilung kümmert und stets bemüht ist, mit neuen Ideen und Aktionen das Vereinsleben zu bereichern.

Nun, am Ende eines Jahres, sollten wir die Zeit nutzten einige besinnliche und erholsame Stunden im Kreise der Familie zu verbringen und neue Kraft für das Jahr und seine Herausforderungen zu schöpfen. Einfach die Arbeit Arbeit sein lassen, schwimmen den Anderen überlassen und sich ganz der Familie widmen, das sollte von jedem das Ziel sein. Jeder wird das Jahr für sich Revue passieren lassen, wird sich an die schönen Tage, aber auch an schmerzliche Verluste und Niederlagen erinnern.

Unser Dank gilt allen Mitgliedern, Eltern, Helfern, Trainern und Übungsleitern, welche sich ehrenamtlich in den Verein einbringen. Aber auch den zahlreichen Sponsoren und Unterstützern der Abteilung, ohne die diese Erfolge nicht möglich wären.

Allen Schwimmbegeisterten eine besinnliche Weihnacht und erholsame Stunden in der Familie
sowie einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

2018-12-23T19:55:06+00:00Dezember 23rd, 2018|Information|