Junge Veilchenschwimmer machen sich vorweihnachtliche Geschenke

Zum Weihnachtsschwimmfest des SC Riesa machten sich 3 Sportlerinnen auf dem Weg, um noch vor Weihnachten ihren Trainingsstand zu überprüfen. Für die Mühen der letzten Monate belohnte sich die 5 -jährige Zoe Müller heute selbst am besten. Sie überzeugte mit einer tollen Leistung auf den Beinstrecken und durfte sich gleich dafür 3 Medaillen umhängen lassen. Mit 2 Silbermedaillen über 25 m Delphinbeine und 25 m Rückenbeine sowie 1. Bronzemedaillen über 25 m Kraulbeine meisterte Schwimmzwerg Zoe ihren bisher 3. Wettkampf erfolgreich. Eine Glanzleistung zeigte auch ihre Teamkameradin Lavinia Weidauer. Ihr gelangen gleich 2 Kaderzeiten. Eine 3. verfehlte sie nur knapp um zwei Zehntel. In ihrem  top besetzen Teilnehmerfeld gelang es ihr, mit durchgehend neuen durchgehend neue Bestzeiten, sich jedes Mal unter  die TopTen ihres Jahrgangs zu schwimmen. Die dritte im Bunde war Linn Ullmann. Vergangenes Wochenende hatte sie noch Krankheitsgeschwächt zum Schwimmfest unter Tannenbaum gefehlt, versuchte sie diese Woche mit neuen Bestzeiten zu glänzen. Dies gelang ihr sehr gut, so konnte sie sich besonders auf den Beinstrecken verbessern und erschwamm sich über ihre Paradestrecke die 50 m Brust zu gar einem 5. Platz. „Es war ein sehr schönes Weihnachtsschwimmfest. Die strahlenden Augen beim Anblick bezüglich der liebevoll geschmückten Dekoration machen nicht nur Lust auf Weihnachten, sondern sorgten auch für einen erlebnisreichen Schwimmspaß.“ so die Trainerin Sandra Hüllenhagen

2018-12-16T11:26:23+00:00Dezember 16th, 2018|Information|