Arne schafft es viermal aufs Podest und zweimal den Sprung ins Finale

Am Samstag und Sonntag stiegen die Schwimmer des FC Erzgebirge Aue ins Rennen um die  stylischen Holzmedaillen des Internationalen Erzgebirgsschwimmcup in Marienberg  mit ein. Ein sehr kleines Team aus 9 Schwimmern stellte sich der großen Konkurrenz von fast 470 Schwimmern aus 34 Vereinen aus Polen, Tschechen und Deutschland. Einen Medaillenlosentag gab es für die Veilchenschwimmer am Samstag. Hier holten unsere Sportler zwar viele neue Bestzeiten aus dem Wasser aber für einen Platz auf dem Treppchen reichte es leider nicht. Am weitesten an den Medaillenrängen dran war mit Platz 5. Mia Müller über die 50 m Rücken. Bedeutend besser lief es für die Veilchen am Adventssonntag. Hier holte Arne Degenkolb in seiner Wertungsklasse sensationell zweimal die Bronzemedaille und zweimal Silber. Außerdem schaffte er es, sich für zwei Finals zu Qualifizieren. Hier belegte er  über 50 m Brust den 5. Platz und über 50 m Schmetterling den 4. Platz.

2018-12-07T18:08:10+00:00Dezember 7th, 2018|Wettkampf|