Veilchen testen auf der Langbahn

Am 17.11.2018 kämpften 21. Schwimmer des FC Erzgebirge Aue in der „Glück Auf“ Schwimmhalle Zwickau um Medaillen und neue Bestzeiten auf der 50 m Bahn. Dieser Wettkampf galt für die Veilchen als erster Test, um Normzeiten für die, im neuen Jahr, anstehenden Landesmeisterschaften zu schaffen.  Mit insgesamt 21 Medaillen und vielen neuen Bestzeiten kamen die Veilchensportler sehr erfolgreich aus der Muldestadt zurück. Ein Top Leistung zeigte abermals Valentin Conrad der in seinen Jahrgang zu zweimal Gold und einmal Bronze schwamm. Viermal schaffte Arne Degenkolb es aufs Podest, dabei errang er einmal Silber und dreimal Bronze. Erfolgreichste Sportlerin wurde Zoe Hüllenhagen und erreichte dreimal Silber. Ein Comeback schaffte im wahrsten Sinne Mia Müller. Die zwölf- Jährige, durch eine Verletzung Langezeit außer Gefecht gesetzt, konnte sich bei Ihren ersten Wettkampfstart in der neuen Saison mit Traumzeiten wieder an ihrer alten Form zurückkämpfen. Einen tollen Auftritt zeigte auch ihre Vereinskameradin Miriam Marie Kraft die eine Goldmedaille über 100 m Schmetterling holte. Die eigentliche Sensation war aber ihre Leistung über 100 m Freistil, wo sie Ihre Zeit über 5 Sekunden verbesserte. Insgesamt waren die Trainer mit Ihren Sportlern zufrieden und hoffen dass sie bei den nächsten Wettkämpfen noch eins drauflegen können.

Hier die restlichen Medaillengewinner des FC Erzgebirge Aue:
Arne Degenkolb (Silber über 50 m S, Bronze über 50 m B, 200 m R, 100 m B)
Ciara Wassermann (Gold über 50 m R, Bronze über 50 m S)
Etienne Schubert (Bronze über 100 m B)
Konstantin Ullmann (Gold über 50 m S, Bronze über 50 m F)
Luisa Geist (Silber über 50 m R, 50 m S)
Miriam Marie Kraft  (Gold über 100 m S)
Tristan Schurig (Bronze über 100 m F, 50 m R, 50 m F)
Valentin Conrad (Gold über 50 m B, 100 m B Bronze über 100 m F)
Zoe Hüllenhagen (Silber über 100 m R, 50 m S, 50 m R)

Herzlichen Glückwunsch allen Sportler und die beteiligten Trainern.

2018-11-21T23:31:33+00:00November 21st, 2018|Wettkampf|