Veilchen Schwimmer hamstern in Partnerstadt viele Medaillen ein

Am vergangenen Wochenende traten auch dieses Jahr die Schwimmer des FC Erzgebirge Aue die lange Wettkampffahrt zum Internationalen Stadtwerke Cup des TSV Solingen in der Klingenstadt Solingen an. Internationales Flair brachten neben den 40 Schwimmvereinen aus ganz Deutschland vor allem die Schwimmclubs aus Frankreich und der Ukraine. Die guten Bedingungen, wie neue Startblöcke mit Rückenstarthilfe, Anschlagmatten sowie elektronische Anzeigetafel verhalfen auch den Veilchen Sportler zu vielen neue Bestzeiten, 12 Einzelmedaillen sowie 1 Staffelmedaille. Zur Auer Delegation gehörten auch zwei Vertreter der Stadtverwaltung Aue, die sich von den guten Leistungen der Sportler selbst überzeugten. Abräumer des Wettkampfes aus Auer Sicht war Konstantin Ullmann. Das junge Schwimmtalent holte sieben Einzelmedaillen, darunter auch die einzige Goldmedaille, über 100 m Schmetterlingsschwimmen für das Auer Team. Über 100 m Brust, 100 m Rücken und 50 m Schmetterling sicherte er sich jeweils Silber. Die Bronzemedaillen erkämpfte er sich über 100 m Freistil, 50 m Brust sowie 50 m Rücken. Mit seinen erzielten Zeiten schob er sich mehrfach wieder in die Bestliste des Deutschen Schwimmverbands. Eine Top Leistung über das ganze Wettkampfwochenende zeigte auch Ciara Wassermann. Sie trainiert seit dieser Saison besonders engagiert. Ihre Leistungskurve zeigt zurzeit steil nach oben. Zu jedem Wettkampf schafft sie es, neue Bestzeiten aufzustellen und sich in der Vereinsbestenliste immer weiter nach vorn zu schieben. Besondere Auszeichnung für sie war dieses Jahr die Teilnahme bei den Landesmeisterschaften, welche sie leider ohne Medaille abschloss. In Solingen belohnte sie sich jedoch für die harte Arbeit über 50 m Schmetterlingsschwimmen mit der Silbermedaille und über 50 m Rückenschwimmen mit dem 3. Platz. Zoe Hüllenhagen schnappt sich neben drei Gummibärchentüten, welche sie für die 4 Plätze über 200 m Freistilschwimmen, 50 m und 100 m Rückenschwimmen erhielt, auch noch die Bronzemedaille über die 100 m Freistilschwimmen. Eine richtige Leistungsexplosion zeigte sie über 50 m Schmetterling, wobei sie ihre Bestzeit um ganze 10 Sekunden verbesserte und erschwamm sich damit Silber. Jüngster Medaillengewinner war Anton Weber. Der 9-jährige Auer ist erst vor einem Jahr vom Fußball ins Schwimmen gewechselt. Unter seiner Trainerin, Sandra Hüllenhagen, schaffte er es sehr schnell, zu einem echten Schwimmtalent zu reifen. Der Wettkampf in Solingen war bis jetzt Anton´s größter Wettkampf. Fasziniert und angespornt von diesem gigantischen Umfeld des Schwimmfestes, schaffte er es über 100 m Brustschwimmen auf den 3. Platz. Auch auf seinen weiteren Strecken gelangen ihm sehr gute Verbesserungen. Die letzte Medaille ergatterten sich die Veilchen Schwimmer im Team mit der 4×100 m Lagenstaffel, in Besetzung mit Franz Poland (Rücken), Franz Weber (Brust), Konstantin Ullmann (Schmetterling) und Julian Müller (Freistil), wobei sie sich eine Silbermedaille sicherten. Auch Mia Müller, Miriam Marie Kraft und Lilly Poland trugen mit ihren Leistung zum guten Gesamtergebnis bei, welches den FCE in der Gesamtwertung auf Platz 20 von 42 Mannschaften schob. Das Fazit von Trainer Philipp Epperlein fällt nach 63 neuen Bestzeiten, einer Gold-, sechs Silber- und weiteren sechs Bronzemedaillen besonders gut aus: „Wir konnten uns gegen internationale Gegnern stark in Szene setzten. Die Sportler haben bis zum Ende extremen Ehrgeiz und den absoluten Siegeswille gezeigt. Das waren die wesentlichen Punkte, warum dieses Ergebnis so positiv ausfiel.“ Neben der Teilnahme am Wettkampf konnten die jungen Sportler und ihre Betreuer sich auch einige Sehenswürdigkeiten der Partnerstadt und ihrem Umfeld genauer anschauen. So zählten der Ausflug zur größten Eisenbahnbrücke Deutschlands und eine Fahrt mit der Wuppertaler Schwebebahn zu den Highlights. Zufrieden und mit tollen Eindrücken kehrten die Aktiven und Verantwortlichen ins Erzgebirge zurück. Und eins hatten sie noch mit im Gepäck, die Zusage der Solinger Schwimmer zur Teilnahme beim traditionellen Auer Wismutpokal im September.

Ein großes Dankeschön gilt unseren Sponsoren sowie an TSV Solingen Abteilungsleiter Thomas Fuhlbrügge, der uns bei dieser Wettkampffahrt tatkräftig unterstützt hat.

2018-04-20T09:25:26+00:00April 19th, 2018|Wettkampf|