Ostertrainingslager – auch der Präsident schaut vorbei

Ferienzeit ist Trainingslagerzeit. Dieser Spruch galt auch für die Schwimmer des FC Erzgebirge Aue. Und so  feilten vergangene Woche 25 Veilchen Sportler im traditionellen Ostertrainingslager auf dem Zeller Berg an ihrer Schwimmtechnik. Dafür stand  für sie eine Woche lang ein anspruchsvolles Training auf dem Programm. Täglich absolvierten die Schwimmer 3,5 Stunden Wassertraining sowie 1 Stunde Landtraining. Von morgens bis nachmittags ackerten sie für ihr Ziel: die letzten 3 Monate der Saison mit vielen neuen Bestzeiten und Medaillen abzuschließen. Die Bilanz lässt sich sehen, denn insgesamt legten die jungen Athleten in dieser Zeit knapp 20 Kilometer im Wasser zurück. Dabei lag der Fokus vor allem darauf in den Schwimmlagen Schmetterling und Brust technische Fortschritte zu erzielen sowie die Schnelligkeit, Beweglichkeit und Ausdauer zu verbessern. In verschiedenen Trainingstests wurden ihre Fortschritte dokumentiert, wobei die Ergebnisse darauf hoffen lassen, dass diese Trainingsreize sich auf die nächsten Wettkämpfe in Solingen, Gera und Freiberg positiv auswirken. Zum Abschluss überzeugte sich auch FCE Präsident Helge Leonhardt von der Arbeit der Veilchen Schwimmer. Nach einem gemeinsamen Gruppenbild ließ es sich der Präsident nicht nehmen, gemeinsam mit den Sportlern ein paar Bahnen zu schwimmen. Ein tolles Erlebnis für unsere jungen Veilchen.

2018-04-09T10:25:42+00:00April 9th, 2018|Information|