Veilchenschwimmer starten beim stark besetzten Schwimmmeeting in Chemnitz

Der „Start in den Frühling“ des Schwimmclub Chemnitz war mit 14 Schwimmvereinen und insgesamt 251 Sportlern aus ganz Sachsen ein echter Härtetest. Dabei konnten sich die Sportler des FC Erzgebirge Aue jedoch mit 6 Medaillen gut verkaufen. Zu den Platzierten gehörte unter anderem Jule Heymann, die über 50 m Rückenbeine an ihrer Konkurrenz vorbei, direkt zu Silber schwamm. Ebenfalls konnten sich Anthony Hartmann und Konstantin Ullman auf 100 Meter Rücken über den 2. Rang freuen. Zudem schnappten sich Julian Müller über 100 m Freistil, Lucy Hiller über 50 m Rücken und Toni Geist über 50 m Rückenbeine eine Bronzemedaille. Ein wahres Feuerwerk konnte Zoe Hüllenhagen zünden. Sie unterbot ihre Bestzeit über 100 m Rücken um ganze 9 Sekunden und über 100 Meter Freistil um 8 Sekunden. „Leider reichten diese guten Leistungen nicht für einen Podestplatz, jedoch ist sie damit ein ganzes Stückchen näher an ihrem Ziel, erneut Landeskader zu werden.“, so ihr Trainer Philipp Epperlein.

2018-03-06T22:30:35+00:00März 6th, 2018|Wettkampf|