Leuchtende Kinderaugen zum Trainingsabschluss

Dieses Jahr stand für die jungen Schwimmer des FC Erzgebirge ein ganz besonderer Abschluss auf dem Programm. Am Montag wurde in der Auer Schwimmhalle erstmals ein Mehrkampf für die Veilchentalente ausgetragen. Dabei konnten sich nun auch die jüngsten Sportler in einem Wettstreit messen. „Ziel dieses Mehrkampfes war die Überprüfung des Trainingsfortschritts der letzten Wochen sowie die kleinen Sportler langsam an Wettkämpfe zu gewöhnen.“, so der Sportliche Leiter der Abteilung Schwimmen, Philipp Epperlein. „Dabei zeigten sich unter den vielen jungen Sportlern einige richtig gute Talente, mit denen man auch in Zukunft einige große Erfolge erzielen kann. Unsere Trainer haben in den zurückliegenden Wochen eine sehr gute Arbeit geleistet. Auch technisch haben viele Sportler sehr gut überzeugt.“ so Epperlein. Leuchtende Kinderaugen gab es dann bei der anschließenden Siegerehrung. Denn für jeden Sportler gab es eine tolle Urkunde und für die besten eine Medaille. Im Anschluss des Wettkampfes bedankte sich Abteilungsleiter Jürgen Schönherr bei allen Trainern und Helfern für die geleistet Arbeit im vergangen Trainingsjahr mit einen kleinen Präsent. In seiner Rede betonte er die Wichtigkeit, in einem kleinen Verein Hand in Hand zu arbeiten. Unsere Vereinsarbeit würde ohne dieses ehrenamtliche Engagement nicht funktionieren.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

2017-12-20T00:02:48+00:00 Dezember 20th, 2017|Information|