Kerzenschein und Brezelduft

Was machen einige unserer Sportler eigentlich an Samstagen, wenn mal kein Wettkampf im Kalender steht??

Am 09.12.2017 mussten sich einige von uns trotzdem den Wecker stellen, denn ausschlafen stand nicht auf dem Plan! Und so trafen wir uns, für einige sehr zeitig, für andere wiederum kein Problem, bereits 10 Uhr im Werkhaus Schneeberg, um uns in einer kleinen gemütlichen Runde einmal außerhalb der Schwimmhalle zu treffen.

Wer schon einmal im Werkhaus Schneeberg war, weiß, dass es dort nicht nur ein Café und einen extravaganten Scheunenladen gibt, sondern auch eine Kerzenwerkstatt.

Und genau das war der Plan. Jeder konnte sich seine eigene und ganz individuelle Kerze gießen.

Nach einer kurzen Einweisung und nachdem wir uns alle angeputzt hatten mit alten Strickjacken und jeder Menge Schürzen aller Zeitepochen (am besten Ihr schaut Euch unsere tollen Outfits mal auf den Bildern an 😉 ), ging es dann endlich ans Wachs.

Am interessantesten war es, mit anzusehen, wie die festen, farbigen Wachsstückchen mit dem heißen, noch durchsichtigen Wachs, verschmolzen und so zu einem Unikat wurden.

Natürlich durfte hier die ein oder andere lila-weiße Kerze nicht fehlen.

Etwas fröstelig von der recht kühlen Werkstatt ging es dann weiter ins Café. Dort wartete ein kleiner Snack und eine warme Tasse Tee auf uns.

Am kommenden Montag bekommen wir dann unsere Kerzen ausgehändigt, da diese noch richtig aushärten müssen.

Und so verabschiedeten wir uns und waren bestens für den bevorstehenden 2.Advent eingestimmt.

2017-12-13T20:55:02+00:00 Dezember 13th, 2017|Information|