30 Medaillen für den FCE bei der Bezirkskurzbahnmeisterschaft

Die jungen Schwimmer des FC Erzgebirge Aue kehrten erfolgreich aus Plauen zurück. Insgesamt 30 Medaillen erschwammen sich die jungen Talente von Trainer Philipp Epperlein. Zu den erfolgreichen Sportlern gehörte Jule Heymann, welche auf allen vier Starts eine persönliche Bestzeit erzielte. Auf den 50 Meter Rücken Beine und 50 Meter Kraul Beine konnte sie sogar eine E-Kader Norm unterbieten. Damit ergatterte sie sich verdient Gold und Silber. Eine ebenfalls starke Leistung zeigte Zoe Hüllenhagen, welche drei persönliche Rekorde aufstellte und sich zwei E-Kader Zeiten erschwamm. Damit sicherte sie sich zwei 1. Plätze und einen 3. Platz. Auch Konstantin Ullmann konnte mit seiner Leistung zufrieden sein. Mit drei neuen Bestzeiten schaffte er es dreimal auf Platz 1 und einmal auf Platz 3. Ebenfalls glänzten Miriam Kraft und Mia Müller, welche sich beide über Gold und Silbermedaillen freuen konnten. Weitere tolle Leistungen und Medaillen erkämpften sich Lucy Hiller, Candy Hartmann, Lilly Polland und Toni Geist. Dieser erfolgreiche Wettkampf wurde noch durch den 2. Platz der 4 mal 50 Meter Freistil Staffel der Mädchen gekrönt. Der Trainer war ebenfalls von der Leistung seiner Schützlinge positiv überrascht: „Das Training hat voll angeschlagen. Damit haben sich die meisten Sportler für die Landesmeisterschaften qualifiziert.“

2017-11-27T08:58:06+00:00 November 27th, 2017|Wettkampf|