Bericht von der Mitgliederversammlung

Mit Auflösung der Wettkampfgemeinschaft des SSV Aue – Schneeberg galt es für die Schwimmer des FC Erzgebirge eine neue Abteilungsleitung zu formieren.

Über 70 Mitglieder trafen sich am Montag (14.08.) in der Zeller Schule, um ihre Stimme abzugeben.

Im Vorfeld hatten sich die Verantwortlichen darauf  geeinigt, welche Ressorts es zu besetzen gilt. Insgesamt wurden 9 Positionen aufgestellt, vom Abteilungsleiter über sportliche Leitung bis hin zum Elternvertreter.

„Eine doch sehr breite Aufstellung, doch damit wollen wir erreichen, dass die Menge zu bewältigender Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden“, so der neu gewählte Abteilungsleiter Jürgen Schönherr.

Und der sportliche Leiter, Philipp Epperlein, ergänzt: „Mit dieser Vielfalt und dem Engagement aller werden wir auch die Qualität der sportlichen Ausrichtung und des Vereinsleben generell weiter positiv beeinflussen.“

In die Leitung der Abteilung Schwimmen des FCE wurden gewählt, Jürgen Schönherr, Diana Müller, Philipp Epperlein, René Naumann, Claudia Kraft, Sandra Hüllenhagen, Sebastian Leuoth, Antje Wassermann und Susann Epperlein.

Übrigens, Thomas Fuhlbrügge, Chef des Partnervereins TSV Solingen und seit vergangenem Jahr auch Mitglied des FCE Aue, lies es sich nicht nehmen an dieser Leitungswahl teilzunehmen. „Ich stehe in einem engen Kontakt zu den Verantwortlichen der Auer Schwimmer und wünsche ihnen viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben.“

Schon bald werden beide Vereine wieder aufeinander treffen – am 16. und 17. September in der Auer Schwimmhalle beim 13. Wismut-Pokal.

2017-08-18T22:55:22+00:00 August 18th, 2017|Information|