Ein fast Perfekter Wettkampf zu den Bezirksmeisterschaften

Mit insgesamt 26 Medaillen und  vielen neuen Bestzeiten reisten die Veilchenschwimmer von den diesjährigen Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn zurück. Damit konnten wir ein ähnliches erfolgreiches Resultat wie bereits im Vorjahr erreichen. Reflektierte der sportliche Leiter der Abteilung Schwimmen Philipp Epperlein. Vergangenes Jahr waren es 30 Medaillen. Leider hatten die Veilchen dieses Jahr etwas Pech, denn verfehlten einige Sportler das Siegerpodest mit Platz 4 denkbar knapp,  ein weiteres Problem waren die Disqualifikationen.  Hier wurden einige Veilchensportler, die sich mit ihren Zeiten eine Medaille erkämpft hatten, wegen kleinen Fehlern Disqualifiziert. Hier muss im Training nachgelegt werden damit diese Fehler abgestellt werden.
In Topform fischte am ersten Tag Arne Degenkolb (Silber über 100 Freistilschwimmen, 200 Lagenschwimmen, Bronze über 50 Brustschwimmen, 50 Rückenschwimmen) sowie  Valentin Conrad (Silber über 50 Brustschwimmen, Bronze über 100 Brustschwimmen, 200 Lagenschwimmen) die Medaillen aus dem Wasser.

Ebenfalls mit Hammerzeiten legten die jüngeren Sportler des FCE am 2. Tag der Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften nach.  Allen voran ist hier Morice Anke (Gold über 50 Rückenbeinarbeit, 50 Brustbeinarbeit, Bronze über  50 Brustschwimmen sowie Bronze über 50 m Rückenbeinarbeit in der offenen Wertung) zu nenne. Konstantin Ullmann (Silber über 50 Kraulbeinarbeit, Bronze über 50 Rückenschwimmen) und Ciara Wassermann (Silber über 50 Rückenschwimmen, Bronze über 100 Rückenschwimmen)  machten es ihm nach und holten jeder weitere 2 Medaillen. Eine super Leistung zeigte auch Jule Heymann die über 50 m Kraulbeinarbeit mit ihrer Zeit nicht nur im Jahrgang sich die Goldmedaille sicherte sondern auch in der offenen Wertung. Eine tolle Entwicklung zeigten auch die Veilchen Schwimmzwerge. So holte die 8 jährige Linn Ullmann über 50 m Brustbeine die Goldmedaille und über 50 m Rückenschwimmen die Bronzemedaille. Mit Silber über 50 m Rückenschwimmen und die Bronzemedaille über 50 m Rückenbeine zeigte auch  Paul Wietz was er kann.

Das Highlight dieser Bezirksmeisterschaften war aus Auer Sicht war der Staffelwettbewerb über 4x 50 m Freistilschwimmen. In der Besetzung Candy Hartmann, Julie Fritzsch, Zoe Hüllenhagen und Ciara Wassermann erkämpften sich die Auerinnen souverän die Goldmedaille.

Unsere Medaillengewinner auf einen Blick:
Arne Degenkolb : Silber über 100 F, 200 L, Bronze über 50 B, 50 R
Valentin Conrad: Silber über 50 B, Bronze über 100 B, 200 L
Morice Anke: Gold über 50 RBe, 50 BBe, Bronze über  50 B sowie Bronze über 50 m RBe  in der o. W.
Konstantin Ullmann: Silber über 50 KBe, Bronze über 50 R
Ciara Wassermann: Silber über 50 R, Bronze über 100 R
Jule Heymann: Gold über 50 m KBe in der Jahrgangs und offenen Wertung
Linn Ullmann: Gold über 50 m BBe,  Bronze über  50 m R
Paul Wietz:  Silber über 50 m R, Bronze über 50 m RBe
Candy Hartmann: Bonze über 50 m Brustschwimmen
Tim Kraus: Silber über 50 m Brustbeinarbeit
Manuel Leuoth: 50 m Delphinbeinarbeit
Anthony Hartmann: 50 m Brustbeinarbeit
Candy Hartmann, Julie Fritzsch, Zoe Hüllenhagen und Ciara Wassermann: Staffelgold über 4×50 F

2018-11-04T11:47:50+00:00Oktober 28th, 2018|Wettkampf|